Blog

Mit Standard-Führungskräften in die Zukunft?

5. April 2016 - 13:37

Auf einer Trainerplattform werden im Rahmen eines Großprojektes Trainer/innen für "Standardseminare in den Bereichen Führung, Kommunikation,  ...." gesucht. "Nach Hospitation ist keine Vor- und Nachbereitungszeit erforderlich." so der Ausschreibungstext. Außerdem sollen die Trainer/innen mindestens 2 Jahre Berufserfahrung haben.

Solche Anforderungen sind aus unserer Sicht vom Budget dominiert. Standards, so die Idee, kosten einfach weniger Geld. Ein legitimes Ansinnen.

Sie erhalten dadurch Seminare, die nicht auf Ihre aktuelle Firmenkultur und die bestehenden spezifischen Anforderungen an Ihre Führungskräfte abgestimmt sind, also den bestehenden Kontext berücksichtigen. Das allerdings sind Schlüsselfaktoren für den Erfolg dieser Weiterbildung. Nicht umsonst spricht Peter Drucker von "Culture eats strategy for breakfast".

Durch Standard-Trainings bekommen Sie Standard-Führungskräfte. Sind das die Führungskräfte, die Sie für Ihr Unternehmen wirklich brauchen?

Sprechen Sie mit uns, wenn Sie individuelle, auf Ihren unternehmerischen Kontext passende Führungskräfte-Entwicklung planen. 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Spamschutz